Kontakt
Badezimmer
Heizkörper im Badezimmer
Badezimmer

Unterputz-Siphon von Geberit
Körperpflege bequem im Sitzen erledigen

Voraussetzung für einen barrierefreien Waschtisch ist, dass ausreichend Bewegungsfreiraum davor und darunter vorhanden ist. Der normalerweise unter dem Waschtisch angebrachte Aufputz-Siphon schränkt den Platz jedoch beträchtlich ein. Mit der Unterputz-Lösung von Geberit verschwindet der Siphon komplett in der Wand. Das schafft Beinfreiheit und der Waschtisch kann so auch mit dem Rollstuhl unterfahren werden.

Ihre tägliche Körperpflege am Waschtisch können körperlich beeinträchtigte Menschen häufig nur im Sitzen vornehmen. Um den Waschtisch mit dem Rollstuhl unterfahren zu können, muss genügend Platz davor und darunter sein. Auf einen Unterbau-Schrank sollte deshalb verzichtet werden. Damit auch der Siphon nicht stört, hat Geberit eine Unterputz-Lösung entwickelt: Dabei wird der Siphon statt unter dem Waschtisch dahinter in die Vorwand eingebaut. Das ist auch optisch eine gute Alternative, denn der Unterputz-Siphon verschwindet ganz aus dem Blickfeld.

Hersteller: Geberit, Serie: Unterputz-Siphon
Unterfahrbarer Waschtisch: Mit dem Geberit Unterputz-Siphon ist die Waschtisch-Keramik auch im Sitzen und für Rollstuhlfahrer bequem zu nutzen.

Nicht nur Rollstuhlfahrer profitieren von dieser Lösung, auch für Personen, die sich beim Waschen oder Haarekämmen bequem auf einen Hocker oder Stuhl setzen möchten, schafft der Unterputz-Siphon deutlich mehr Beinfreiheit.

Schick verdeckt

Gut geeignet zum Ausgleich von Bautoleranzen ist die kleine, dezent gestaltete Abdeckplatte, hinter der sich der Siphon verbirgt. Sie ist schraubenlos befestigt und lässt sich drehen, um Bauunregelmäßigkeiten auszugleichen. Die Abdeckplatte gibt es wahlweise in Kunststoff mit weißer oder verchromter Oberfläche oder als besonders hochwertige Variante in Edelstahl.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG